ÜBER MICH

SERVUS, SCHEE DASSD VORBEI SCHAUSD!

Mein Name ist Anna Wiesbeck, Jahrgang 1993 und wohnhaft im wunderschönen Ilztal.
Geboren bin ich zwar in Landau a. d. Isar, durch die Liebe hat es mich dann aber in den Bayerischen Wald verschlagen, genauer gesagt nach Ruderting bei Passau. Ich war schon immer die, die Kameras magisch angezogen haben und ein Auge für das Kreative hat. So kam es, dass ich mich Anfang 2019 getraut habe und meine Leidenschaft zur Fotografie so richtig verwirklicht haben.

Durch meine offene Art fällt es mir leicht auf (noch) fremde Personen einzugehen und ihnen die Angst und Scheu vor dem „fotografiert zu werden“ zu nehmen. Ganz oft bekomme ich das Feedback, dass die gemeinsame Zeit während unseres Fotoshootings sehr angenehm, lustig und „einfach nur schön“ war – fast schon rückt das Fotografieren in den Hintergrund, die Kamera wird ausgeblendet und genau so entstehen die schönsten Bilder!

 


Aber wer steht da eigentlich hinter der Kamera? Hier sind 10 Fakten:

  • Ich liebe Dialekte. Vor allem aus Bayern.
  • Meine Lieblingsfarbe ist (Dunkel-)Rot.
  • Ich bin ein absoluter Tiermensch. Jeder Hund, jede Katze, jedes Pferd muss erstmal von mir gestreichelt werden.
  • Ich trinke meinen Kaffee blond und süß.
  • Ich habe einen Zwillingsbruder. Und bin 11 Minuten älter.
  • Mein erstes Auto war ein VW Polo 86C, Baujahr 1986. Den gibt’s heute noch.
  • Ich höre am liebsten Musik aus den 60er, 80er und 90er. Aber auch mal was aktuelles aus den Charts.
  • Ich sammle Kerzen.
  • Ich hab mal 4 Wochen in England verbracht und meinem Freund gesagt, er darf mich nur vom Flughafen abholen, wenn er eine warme Leberkaas Semmel dabei hat. Mein Rückflug ging Sonntag Abend, den Leberkaas hat er warm eingepackt und dann im Motorraum warmgehalten, als er auf mich gewartet hat. Man war ich froh um die bayerische Kultur. Und meinen Freund.
  • Meine Lieblingseissorten sind Zitrone und Himbeere.

Warum ich eigentlich fotografiere?
Das Wichtigste an der Fotografie ist für mich, anderen eine Freude bereiten zu können. Unglaublich, was ein Foto für ein Strahlen in die Gesichter zaubern kann – und dadurch auch in meins!